04661 937539 | E-Mail
Mo. bis So. von 09 bis 20 Uhr
Erreichbar: Mo. bis So. von 09 bis 20 Uhr | Tel.: 04661 937539 | E-Mail: info@bergpfoten.de

Unsere Tipps zur richtigen Wander-Ausrüstung für den Hund

Wandern mit Hund

Das Weitwandern mit Hund, also das sogenannte Dogtrekking, wird hierzulande immer beliebter – egal ob als neue Trendsportart oder Freizeitbeschäftigung. Neben der rechtzeitigen Vorbereitung auf einen stressfreien Wanderurlaub mit Hund gehört selbstverständlich auch das wohl überlegte Zusammenstellen der optimalen Dogtrekking-Ausrüstung. Schließlich gestaltet sich das Packen des Rucksacks bei einer Wanderung mit einem vierbeinigen Partner doch ein wenig anders als bei einer gewöhnlichen Aktivreise ohne Hund – und vor allem umfangreicher! Bei Bergpfoten erfahren Sie, auf was Sie bei einem gemeinsamen Wanderausflug mit Hund in der Natur nicht verzichten sollten:

In gefährlichen Situationen immer gut befestigt

Gewöhnliche Hundeleinen reichen für einen Ausflug in der bergigen Wildnis nicht aus – so dürfen bei einem Wanderausflug mit Hund vor allem ein ordentliches Zuggeschirr für den Vierbeiner und der passende Laufgürtel für Herrchen oder Frauchen nicht fehlen! Beim Wandern wird das spezielle Hundegeschirr an einem Laufgurt befestigt, der wiederum um Ihre Hüften geschnallt ist.
Unser Tipp: Lassen Sie sich auf der Suche nach Zuggeschirr und Laufgürtel im Outdoor-Fachhandel beraten! Im Geschäft können Sie verschiedene Laufgürtel anprobieren und diese auf Bequemlichkeit und einen festen Halt prüfen. Das Gleiche gilt natürlich für das Zuggeschirr Ihres Hundes – denn auch hier gibt es zahlreiche unterschiedliche Modelle und Formen. Beim sogenannten X-Back-Geschirr, das hauptsächlich für Tiere mit dem Körperbau eines Schlittenhundes konzipiert ist, sorgen die x-förmig auf der Rückenlinie verlaufenden Gurtbänder für eine ideale Kraftübertragung und eine optimale Belastungsverteilung auf den Hundekörper. Hierbei ist im Vorfeld besonders auf einen passgenauen Zuschnitt und eine bequeme Polsterung zu achten. Für diejenigen Hunde, die aufgrund ihres Körperbaus nicht zu den Schlittenhunden zählen, eignet sich hingegen das H-Back-Geschirr, das sich dank der individuell einstellbaren Größe der h-förmigen Gurte und Seitenbänder des Geschirrs problemlos an jeden beliebigen Hundekörper anpassen lässt. Eine innovative Kraftverteilung und Bewegungsfreiheit sorgen auch bei diesem Geschirr für höchsten Wanderkomfort!

Hunde-Schutzschuhe für unterwegs

Wir von Bergpfoten sind der Meinung: Zu jeder guten Dogtrekking-Ausrüstung gehören praktische Hundeschuhe! Die Wanderschuhe für Ihren Vierbeiner – zu denen Ihnen sicherlich auch im Fachgeschäft für Outdoor-Artikel geraten wird – können Sie dem haarigen Wanderfreund dann insbesondere auf sehr unwegsamen und etwa mit spitzen Steinen übersäten Berggelände anziehen. Bei einer Verletzung an der Hundepfote verhindern die Hundeschuhe außerdem, dass Schmutz in die Wunde gelangt oder der Verband während der Wandertour beschädigt wird.

Die kleinen – aber feinen – Extras:

Daneben gehört auf die Packliste für einen Wanderausflug mit Hund nicht nur ein faltbarer Wassernapf und ein ausreichender Wasservorrat, sondern auch das Lieblingsfutter – am besten Trockenfutter – zur Stärkung für Zwischendurch. Falls Ihr Hund stark und kräftig genug ist, kann Ihr Wanderpartner sein Proviant mithilfe von Trage- oder Packtaschen sogar selber transportieren. Natürlich darf für Notfälle das Erste-Hilfe-Set, bestehend aus Verbandsmaterial, Desinfektionsspray, Pinzette, Schere, Zeckenzangen, Mullbinden und einer sterilen Kochsalzlösung, nicht fehlen. Denken Sie außerdem an eine Hundedecke für eine gemütliche Verschnaufpause!

Unser Schlusswort:

Nur gut ausgerüstet können Sie die Wanderung mit Ihrem Hund voll und ganz genießen: So versprechen ein spezielles Zuggeschirr, hundetaugliche Trekking-Schuhe und ein Erste-Hilfe-Set für unterwegs höchste Sicherheit und den größten Wander-Spaß während der Tour. Für das leibliche Wohl Ihres Hundes ist mit einem ausreichenden Reiseproviant gesorgt. Und wie bei anderen Freizeit-Aktivitäten mit Hund gilt ebenfalls für das Wandern: Sicherheit geht vor! Bevor Sie also die Wanderschuhe schnüren, sollten Sie sich – insbesondere als Dogtrekking-Neuling – im Outdoor-Shop ausführlich über hundekompatibles Zubehör beraten lassen!

Hundeurlaub in Bayern

Urlaub mit dem Haustier in Bayern

stöbern

Hundeurlaub in Hessen

Urlaub mit dem Haustier in Hessen

stöbern

Hundeurlaub in Sachsen

Urlaub mit dem Haustier in Sachsen

stöbern

Hundeurlaub in Kärnten

Urlaub mit dem Haustier in Kärnten

stöbern

Hundeurlaub in Oberösterreich

Urlaub in Oberösterreich

stöbern