Badeurlaub mit Hund in Rheinland-Pfalz

Leinen los an paradiesischen Badeseen

Die zahlreichen Seen und Flüsse in Rheinland-Pfalz verfügen über eine hervorragende Wasserqualität und bieten vielfältige Möglichkeiten für Sport- und Freizeitaktivitäten. Einer der größten Seen im Bundesland ist der Laacher See in der Eifel, ein vor Jahrtausenden entstandener Vulkankratersee. Er steht unter Naturschutz, deshalb dürfen Motorboote und Surfer nur zwischen April und Oktober vom Ufer beim Campingplatz starten. Die meisten Bademöglichkeiten finden sich in Rheinland-Pfalz an der südwestlichen Grenze zu Hessen zwischen Speyer und Ludwigshafen am Rhein. Hier reihen sich viele kleine Badeseen aneinander, darunter der Kollersee mit der Kollerinsel, der auch einen ausgewiesenen Hundestrand bietet. Ein weiterer See mit Hundestrand ist der Freilinger See in der Nähe der Ortschaft Blankenheim in der Eifel. Ansonsten gibt es nur wenige Gewässer in Rheinland-Pfalz, die mit einem eigenen Hundebereich ausgestattet sind. Allerdings sind Hunde an den meisten Seen trotzdem willkommen, außer in geschlossenen Freizeitbädern. Außerdem ist die Chance in Rheinland-Pfalz groß, dass man auf einen idyllischen See stößt, der menschenleer ist und wo der Vierbeiner richtigen Badespaß genießen kann.