Burgen und Schlösser in Thüringen

Burgen und Schlösser in Thüringen

Auch viele Kultururlauber verreisen nicht gerne ohne ihre Haustiere. Für Kulturinteressierte bietet Thüringen vielfältige Aktivitätsmöglichkeiten, zählt das Gebiet des Freistaates doch zu den ältesten Kulturlandschaften Deutschlands und beheimatet zahlreiche beeindruckende Kulturstätten. Bei Führungen und Mittelalterfesten erhält man Einblick in die bewegte Geschichte der berühmten Wartburg, des prächtigen Residenzschlosses Altenburg und der imposanten Veste Heldburg, einer der schönsten mittelalterlichen Burgen in Deutschland, die auch ein spannendes Burgenmuseum beheimatet. Vierbeiner dürfen hier an der Leine mitgeführt werden. Auch bei der Erkundung des klassischen Weimars, das im 18. und 19. Jahrhundert ein herausragendes Geisteszentrum war, ist das mitnehmen der Fellnase kein Problem.

Foto: Belvedere in Weimar - ID 17615246 | © Dreamstime.com

Etwa 200 Museen und Ausstellungshäuser warten in Thüringen auf Kunst- und Kulturinteressierte. Von historischen Sammlungen bis hin zu multimedialen Ausstellungen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Bevor man sich jedoch zum gewählten Ausflugsziel aufmacht, sollte man sich auf der jeweiligen Homepage vorab informieren, ob der Zutritt mit Hunden erlaubt ist. Im Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden in der Erlebnisregion Stausee Hohenfelden und am Freigelände des Museums am Mittelpunkt Deutschlands der Vogtei Opfermoor sind Vierbeiner auf jeden Fall willkommen.

Foto: Rudelstadt - ID 150305609 © Makasanaphoto | Dreamstime.com

Rund um Kreuzburg


Die Wachsenburg